Wir haben bereits eine Vorstellung, wie das Cover sein soll

Super, damit können wir sicherlich gemeinsam etwas Geiles zaubern. Aber bitte bedenke:

Du hast als Musiker immer die geilste Idee für deine Musik. Das ist auch cool und so soll es sein. Aber eine fremde Person wird deinen Ansprüchen niemals gerecht werden können. Im Kopf magst du bei DEM Traum-Cover jede Linie einzeln kennen aber kannst du das so auch auf das Papier bringen? Nein. Weil es deine Vorstellung ist. Es ist wie mit einem Traum, du denkst du siehst Personen aber in Wirklichkeit siehst du nie dessen Gesichter. Vorstellung und Realität, immer der Weg zur Enttäuschung, wenn die fremde Person dran rum fuscht.

Deshalb, rechne mit Abweichungen, den Wald sieht Jeder, den ganz bestimmten Baum aber nicht (Stichwort: Betriebsblindheit).

Was kostet uns der Spaß?

Es kommt darauf an, was ihr braucht und was ihr wollt. Bis auf Kugelschreiber habe ich ein Motiv aus Alles nur Erdenkliche realisiert. Ich bin selber Musiker und will natürlich auch Alles zu Gestern und weiß auch, dass die Kohle dafür bereits vom Drummer verbraten wurde, weil dieser im teuren Studio-Aufenthalt seine Felle kaputt gedroschen hat und sich nun schon wieder Alles verzögert. Daher spricht mich lieber an und bietet mir lieber einen Gig mit guter Position (keine Opening-Slots, Jan!) an, bevor ihr mit MS-Paint ein Cover zaubert, das auf binnen weniger Minuten auf die Hot-Page von 9Gag landet.

Aber der mit Abstand wichtigste Punkt ist: Entweder wird es gut, schnell oder teuer.

Weiterhin gilt: Je mehr Versionen ihr von eurer Scheibe wollt, desto teuer wird es. Das bedeutet, wenn ihr ein Jewel-Case, ein Digipack und eine Vinyl gestaltet bekommen wollt, wird es zwar nicht dreifach teurer aber um ca. 20-30 %. Genauso verhält es sich mit Seitenzahlen eine Booklets –  Wollt ihr nur insgesamt 4 Seiten oder stattliche 48? Texte mögen Copy & Paste sein, klar, jedoch nicht die Erstellung der ganzen Texturen, des Composings, einzelner Elemente, etc. pp.

Ein digitales Cover kostet bei Weitem auch weniger, als eine gedruckte Fassung. Warum? Kein Booklet, kein Inlay, keine CD, keine zu erstellenden Druckdaten, kein PDF-Kauderwelsch. Ein Cover, fertig. Natürlich dann auch nur Web-optimiert, also nicht druckfähig.

Was brauchst du von uns, damit du loslegen kannst?

Nur den Titel eurer Veröffentlichung. Keine Musik = kein Einfluss. Fragt Aphex Twin, warum der so scheiß-geile Mukke macht…der nimmt einfach keine Drogen, der Bengel. Und auch einen (nur einen Einzigen) Ansprechpartner, der die Entscheidungsgewalt hat. Ihr seid eine Band, verstanden, jeder Kopf hat auch seine eigene Vorstellung. Das muss im Vorfeld gefiltert und von euch intern entschieden werden, was wie wo sein soll.

Sollte das nicht machbar sein, setzen wir uns zusammen (Skype, Messenger, persönlich, Telefon, egal) und gehen Das mal im Kompromiss-Verfahren durch. Wo ein Wille ist.

Bis wann schaffst du Alles?

Ihr braucht ein Cover, 28 Seiten Booklet, eine weitere Version als Digipack, Banner, Aufsteller und natürlich auch drei Shirt-Designs. Alles bitte zu nächster Woche, die notwendigen Daten kriege ich erst in drei Tagen aber kann‘ ja schon mal anfangen. ÄH‘ ÄH‘!

Freunde, übt euch in Geduld. Damit Etwas fertiggestellt werden kann, müsst ihr natürlich erst Alles liefern. Ihr könnt nicht z.B. die VÖ in zwei Wochen ansetzen, das Layout in 10 Tagen und wenn das Presswerk meint, in vier Tagen keine 500 CD’s runter zu naschen, kriege ich dann noch die Schuld. Alles schon gehabt! Sobald ich ALLE DATEN (ich meine dich, Martin…Kerl, du raubst mir noch den letzten Nerv‘) vor mir habe, sprich Labelcode, Barcode, alle Lyrics, Danksagungen an die Ex-Freundinnen, usw., dann rechnet ihr bitte noch weitere 10-15 Tage drauf und dann habt ihr einen verbindlichen Fertigstellungstermin.

Es ist ganz einfach: Entweder wird es gut, schnell oder teuer.

Was brauchst du von uns, damit du fertig wirst?
  • alle Credit-Angaben
  • alle nötigen Songtexte
  • alle zu verwendenden Bandfotos/Bandbilder
  • euer Bandlogo, wenn es nicht von mir kam
  • alle Rechte-Angaben (Barcode, Labelcode, Label-Logo, etc.)
  • Spezifikationen

Vorher kann ich Nichts fertigstellen. Die Spezifikationen besorge ich im Notfall für euch. Dazu muss ich nur wissen, wo eure CD gepresst wird, dann müsst ihr euch damit nicht befassen und Dinge wie „Farbprofil“ oder „Anschnitt“ können euch gestohlen bleiben.

Wir wissen nicht, ob du der Richtige für uns bist…kannst du vorab Etwas basteln?

Im Regelfall….nein. Quatsch, ja klar, ihr sollt ja nicht blind zu mir kommen. Ich mache einen Entwurf. Wenn der nicht gefällt, geht man im Guten außeinander. Ich verwerte diesen Entwurf nicht bei anderen Bands, d.h. jedes Ding von mir ist speziell für euch gebaut. Also bitte bedenkt, das ist auch meine Zeit und ich kann leider nicht an einem Entwurf x-mal Sachen ändern, um am Ende hören zu müssen, dass ihr doch nicht mehr wollt.

Spielt daher bitte mit offenen Karten und sagt, wenn das hier nur ein Casting für mich ist.

Mein Portfolio sieht zugegeben recht einseitig aus, viel Krach, viel Elend. Micro-Typografie mag nicht mein Steckenpferd sein aber klare oder minimalistische Designs liegen mir ebenfalls. Ist nicht so, dass es nur einen Stil auf der Welt gibt (das geht an dich, Daniel Nummer 1, hab den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden, hehe).

Wir wissen gar nicht, wo wir pressen sollen…

Kein Problem, woher sollt ihr auch wissen, was so auf dem Markt existiert und welches Presswerk Was realisieren kann. Wir machen das gemeinsam, ich lasse euch nicht im Stich mit sowas!

Uns sind nach der Pressung Rechtschreibfehler aufgefallen!

Ich kopiere eure Texte 1 zu 1 aus euren Vorlagen. Sofern es nicht dem Design angepasst wird, achte ich auch nicht auf Groß- oder Kleinschreibung. Genauso sieht das mit Vertippern aus, dafür seid ihr verantwortlich. Deswegen prüft bitte ALLES lieber vier Mal anstatt drei Mal.

Du hast uns vor 20 Jahren Etwas gestaltet und wir brauchen die PSD’s dazu.

Die erstellten Daten bleiben bei mir zwei Jahre lang. danach muss ich davon ausgehen, dass ihr sie nicht mehr benötigt. Aber bis dahin könnt ihr mir jederzeit schreiben und ihr kriegt sie auf Anfrage. Ausgenommen sind eure gelieferten Druckdaten, die behalte ich minimum 5 Jahre für euch. welche auch auf Anfrage nochmal verschickt werden. Im Regelfall lösche ich die nie.

Du hast uns vor 30 Jahren Etwas gestaltet, gibt es einen Freunde- & Familien-Rabatt?

Bis zu einer gewissen Zeitspanne….ja. Wenn ihr tatsächlich nach 3-4 Jahren zu mir kommt, hat sich bei mir natürlich auch Einiges geändert, bedenkt das bitte immer. Aber innerhalb von 8-20 Monaten lässt sich immer reden (Daniel Nummer 2, Grüße an dieser Stelle, mein Freund).

Du hast uns vor 40 Jahren Etwas gestaltet, jetzt soll es ein Re-Release geben

Geile Sache! Freut mich, dass die Anfrage noch die Selbe ist! Nach einer gewissen Zeit muss ich den Kram womöglich nachbauen aber die Druckdaten von Anno Dazumal sind ja immer noch da.

Machst du auch Rundum-Sorglos-Pakete?

Die sind mir sogar lieber. Dann habt ihr Alles aus einem Guss. Einfach ansagen, was ihr braucht, Druckereien kenne ich zu Genüge.

Bist du Legion und wie viele Leute seid ihr?

Leidbild ist ein Hobby von mir und rein privat. Selten ziehe ich einen Grafiker meines Vertrauens zu mir und manchmal arbeite ich mit Fotografen zusammen, um DAS Cover anzufertigen.

Wer bist du überhaupt?

Aus den vorigen Fragen ist Einiges schon raus gekommen: Ich bin auch Musiker und bin auch gleichzeitig Grafiker. Es ist eigentlich nicht schwer, mich zu googlen. Wenn ihr meinen Namen googelt, findet ihr nur Fußballer. Das bin ich NICHT.

Ich möchte das „wilde“ Leben des Musikers (klar…als ob…sitze selber oft auf der Couch und warte auf Lieferando) und das zielstrebige Dasein des Grafikers (undankbarer Beruf) ungern vermischen.

Wer glaubst du, wer du bist? (Lebenslauf)

Bugs Bunny. Mit folgendem Lebenslauf:

Geboren 1988

2003-2007 – diverse Nebenjobs
2007 – Vertriebler bei einem Zeitungsverlag
2007-2010 – Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkomunikation
2010-2011 – freier Redakteur
2011 – SEO-Agent
2012 – Personal-Agent bei der Telekom
2012 – Webdesigner
2013-2016 – Ausbildung zum Mediengestalter Digital/Print
seit 2016 – Grafiker und Webdesigner

Für diesen Lebenslauf bin ich sieben Mal umgezogen und habe dabei nebenbei diverse Zertifikate und Schulungen abgestaubt. Seit ich 15 Jahre alt bin arbeite ich, kenne die Höhen und die Tiefen in diesem Leben. Schuldenberge und leichter Wohlstand, Beides gehabt. 24 Todesfälle in Freundeskreisen erlebt. Mindestens genauso Viele Geburten oder Hochzeiten erfahren. Zwei Hunde besessen, ein Dritter folgt bald. Eine tolle Beziehung mit beidseitigem Kinderwunsch.

 

Machst du auch Webseiten?

Als Angestellter einer Werbeagentur ja, über Leidbild nein. Höchstens Single-Pages.

Du hast doch mit der Band XYZ gearbeitet, kannst du uns…

NEIN! Jede Band wird vertraulich behandelt und im Nachgang nicht von mir über andere Bands genervt. Ihr würdet es auch nicht wollen. Ich tu’s auch nicht für meine Band, das wäre nur unfair.

Start typing and press Enter to search